13. JungslavistInnen-Treffen 2004 in Leipzig

Sie sind hier: HomepageTreffenjusla-13

XIII. JungslavistInnen-Treffen 2004 in Leipzig

Linguistische Beiträge zur Slavistik. XIII. JungslavistInnen-Treffen Leipzig 2004. Hg. Uwe Junghanns. München: Sagner 2007 (= Specimina Philologiae Slavicae 149). 260 Seiten. ISBN 978-3-86688-024-5.

Name Titel Seite
Uwe Junghanns Vorwort 5
Karin Tafel Die Textsorte Einführung in die Linguistik aus historiografischer Sicht – am Beispiel von Poržezinskijs Vvedenie … 1910 9–28
Thomas Daiber Inhaltssätze mit eže oder jako in der Vita des Makarij Koljazinskij (VMČ März, fol. 401a-408d) 29–48
Imke Mendoza Relativsätze in den Birkenrindentexten 49–62
Eduard Werner Das Petschaft von Kayna 63–72
Barbara Sonnenhauser Der imperfektive Aspekt im Russischen und seine Interpretation 73–88
Andreas Späth Anmerkungen zur Aspektwahl bei bedingter Iterativität. Der Fall des polnischen Temporaladverbs zawsze 89–98
Horst Dippong Eine Klassifikation des slovenischen Verbalsystems unter computerlinguistischen und Spracherwerbsgesichtspunkten 99–121
Ljudmila Geist Wieviel Verb braucht ein russischer Satz? Überlegungen zur Nullkopula 123–141
Valja Werkmann Russische Personalpronomen – syntaktische Positionen, semantische Beschränkungen, phonologische Besonderheiten 143–170
Luka Szucsich Relativsätze in slavischen Sprachen und grammatische Freiheitsbeschränkungen 171–190
Anke Levin-Steinmann Ärger mit den Emotionen 191–211
Beatrix Kreß Zur Wirkung und Funktion metakommunikativer Sprechakte in Konfliktgesprächen (auf der Grundlage tschechischer und russischer literarischer Texte) 213–232
Denisa Lenertová & Uwe Junghanns Basic Processes of Information Structuring in Czech 233–258
Marion Krause Naive Erzähler: zur sprachlichen Spezifik narrativer Interviews
Roland Meyer VP-Verschiebung im Polnischen und Tschechischen: Korpusevidenz und Grammatik
Andrea Scheller Negation ohne Negation
Impressum