Sie sind hier: HomepageTreffenjusla-13Werkmann

Russische Personalpronomen – syntaktische Po­si­tio­nen, se­man­ti­sche Beschrän­kun­gen und pho­no­lo­gi­sche Besonderheiten

Valja Werkmann

Im Gegensatz zu dem, was die Theorie voraussagt und was wir in den germanischen oder romanischen Sprachen finden, besitzt das Russische nur eine Klas­se von Personalpronomen, deren syntaktische Distribution durch das Zusammen­wirken von semantischen, pragmatischen, sowie prosodischen Faktoren determiniert wird.

Linguistische Beiträge zur Slavistik. XIII. JungslavistInnen-Treffen Leipzig 2004. Hg. Uwe Junghanns. München: Sagner 2007 (= Specimina Philologiae Slavicae 149), 143–170.

Impressum