Sie sind hier: HomepageTreffenjusla-28

XXVIII. JungslavistInnen-Treffen 2019 in Hamburg

vom 18. bis 20. September 2019 an der Universität Hamburg

Gehaltene Vorträge

Name Titel
Anastasia Bauer Semantische Eigenschaften der unpersönlichen Konstruktionen im Ost- und Westslavischen: Eine vergleichende Korpusstudie
Ruben Biewald Pantelejmon Kuliš und die Schaffung eines ukrainischen Bibelstils
Petr Biskup Übersetzung und slavische Sprachen: Der Weg zum Korpus
Christina Clasmeier Wie kann man messen, welche Wortfolge Sprecher/innen akzeptieren? Versuch einer Sentence Repetition Task
Dagmar Heeg Verba dicendi in der Übersetzungsbelletristik
Martin Henzelmann Aktuelle Herausforderungen der Lexikographie des Bunjewatzischen in Serbien
Nicolas Jansens Der Fall Alec Holowkas: Eine linguistische Analyse
Irenäus Kulik Populäre Musik. Eine unterschätzte Quellengattung? Das Beispiel Oberschlesisch
Anna-Maria Meyer Slavische Einflüsse auf die Verbmorphologie des Romani (Tempus, Aspekt, Modus)
Alisa Müller Die Linguistic Landscape von Minsk: Ergebnisse einer quantitativen Untersuchung
Marianna Novosolova Political Instrumentalisation of Language: The Case of Eastern Ukraine
Hagen Pitsch Die Imperfekt-Aorist-Distinktion im Bulgarischen: Form, Bedeutung, Markiertheit
Valeria Wagner Alter(n)skonzept aus einer kontrastiv-diskurslinguistischen Perspektive
Simone Rajilić Zur Aushandlung von Nation in genderlinguistischen Debatten im ehemals serbokroatischen Sprachraum
Ksenija Vossmiller HerkunftssprecherInnen vs. HerkunftssprachenlernerInnen des Russischen im tertiären Bildungsbereich
Valeria Wagner Alter(n)skonzept aus einer kontrastiv-diskurslinguistischen Perspektive
Veronika Wald Verbvalenzstrukturen des Russischen und des Deutschen bei Russisch-HerkunftssprecherInnen in Deutschland
Impressum