Sie sind hier: HomepageTreffenjusla-10Vorwort

Vorwort

Am 25. und 26. 05. 2001 fand in den Räumen des Instituts für Slawistik der Humboldt-Universität zu Berlin das X. JungslavistInnen-Treffen statt. Der vorliegende Band enthält die schriftliche Fassung der meisten anläßlich dieses Treffens gehaltenen Vorträge.

Die »JungslavistInnen« sind ein fester Kreis von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern aus deutschsprachigen Ländern, die sich seit 1992 alljährlich zu Arbeitstreffen zusammenfinden, um die Ergebnisse ihrer Forschung auf den verschiedensten Gebieten der slavistischen Sprachwissenschaft vorzustellen und zu diskutieren.

Die Beiträge zu den bisherigen Treffen sind jeweils in eigenen Sammelbänden veröffentlicht worden. Die Zusammenfassungen dieser Beiträge finden sich im Internet unter http://mlucom6.urz.uni-halle.de/~a0apv/jusla/.

Neben den Verfassern der hier veröffentlichten Beiträge traten während des Treffens auch die beiden Herausgeber mit Vorträgen auf, nämlich Ljudmila Geist zum Thema »Überlegungen zu den Kurz- und Langformen der russischen Adjektive« und Robert Hammel zur Frage »Was sind Funktionswörter?«. Ein Tagungsbericht des Treffens erschien in der Zeitschrift für Slawistik 47 (2002), S. 101–103.

Unser Dank gilt dem Institut für Slawistik der Humboldt-Universität zu Berlin, das die Veröffentlichung des vorliegenden Bandes durch Gewährung eines Druckkostenzuschusses ermöglicht hat.

Besonderes Anliegen der Herausgeber ist es schließlich, im Namen aller Jungslavistinnen und Jungslavisten Herrn Prof. Dr. Gerd Freidhof für die langjährige Bereitschaft zu danken, die Sammelbände unserer Treffen in den SPECIMINA PHILOLOGIAE SLAVICAE zu veröffentlichen.

Berlin,
im November 2003

Ljudmila Geist
Robert Hammel

Linguistische Beiträge zur Slavistik. X. JungslavistInnen-Treffen Berlin 2001. Hg. Robert Hammel und Ljudmila Geist. München: Sagner 2003 (= Specimina Philologiae Slavicae 139), 5.

Impressum